Dampfbad

Dampfbad


Das Dampfbad ist eine Behandlung, die in einem einmaligen Aufenthalt in einem Raum, der mit Wasserdampf bis zu 90-100% gesättigt ist, und in einer Temperatur von 40 bis 60ºC besteht. Das Dampfbad wird ein- bzw. zweimal in der Woche benutzt.

THERAPEUTISCHER EFFEKT:
Es stärkt Abwehrkräfte, entgiftet den Körper, entspannt Muskeln, lässt die Haut besser aussehen, wirkt entspannend, beschleunigt Regeneration nach körperlicher Belastung, verbessert Funktionsfähigkeit und fördert die Gesundheit.

EMPFEHLUNGEN:
- Rheumatoide Erkrankungen (bei Remission)
- Arthritis,
- ankylosierende Spondylitis,
- Stoffwechselstörungen (Beleibtheit, Diabetes),
- Zustände nach Verletzungen der Bewegungsorgane,
- Allergien,
- katarrhalische Infektionen der Atemwege, Asthma bronchiale,
- chronische Bronchitis,
- Abwehrschwäche.

THERAPEUTISCHER EFFEKT
Das Dampfbad kann den Gesundheitszustand verbessern und Symptome lindern. Die einzige Voraussetzung ist ein funktionsfähiger Kreislauf. Zusätzliche Hinweise: Es empfiehlt sich, beim Aufenthalt im Dampfbad den Körper mit einer Pferdehaarbürste oder mit einem Badetuch aus Leinen zu reiben. Das Dampfbad soll mindestens 24 Stunden vor Sportwettbewerben oder intensivem Training nicht benutzt werden. Außerdem darf man Dampfbad nicht benutzen, wenn man die Regel oder Fieber hat. Im Dampfbad soll man 10 bis 30 Minuten bleiben, die optimale Temperatur beträgt ca. 50ºC – bei dieser Temperatur kann die Behandlung ca. 30 Minuten dauern. Nach dem Abschluss der Überhitzung im Dampfbad soll man kurz ins kalte Wasser eintauchen oder kalt duschen. Zum Schluss erholt man sich 30 Minuten.


Polska Grupa Uzdrowisk Polska Grupa Uzdrowisk