DEEP OSCILLATION

DEEP OSCILLATION


Das Gerät DEEP OSCILLATION wirkt auf diese Weise, dass der Strom einmal in eine und einmal in eine andere Richtung fließt und entsprechende Änderungen der Frequenz des Elektrofeldes bewirkt. Zwischen dem Applikator und dem Körper des Patienten entsteht ein stark pulsierendes Elektrofeld. Das Elektrofeld dringt durch das Gewebe und wirkt mittels der Ladungen auf den Körper des Patienten ein (im Gewebe sind viele Ionen). Außerdem erfolgt eine spontane Polarisation der Moleküle und Elemente des menschlichen Körpers (das Feld verschiebt die verbundenen Ladungen). Da das Feld variabel ist und durch den ganzen Körper dringt, ruft es Vibrationen in tief liegenden Schichten hervor.

 

Tiefenoszillation – physiologische Grundlagen

Die Verheilung von Gewebe ist sehr oft mit Komplikationen verbunden und stoppt in der Anfangsphase, d.h. in Entzündungsphase und der Phase der Granulation. Es gibt folgende Phasen der Wundheilung: die Reinigung, also die Entzündung; den Umbaus, also den Nachwuchs des Epithels, der Gefäße, Nerven, der Migration der Zellen sowie die Phase des Zusammenziehens und der Narbenbildung, also die Synthese und Neuanordnung von Kollagen. Die Zerstörung der extrazellulären Matrix (EZM) durch die unkontrollierte Freisetzung von Proteasen ist die Hauptursache, welche die Verheilung von komplizierten Wunden verhindert. Während der Wundheilung finden komplexe chemische Reaktionen von örtlich und biologisch aktiven Substanzen sowie auch physische Erscheinungen, die sich u. a. in der Vergrößerung der Resistenz gegen Dehnung äußern, statt. Bei einer gestörten Wundheilung kommt es zu einer Überproduktion von Proteasen und deren übermäßiger Aktivität. Die Wunden bleiben in der Entzündungsphase und können sich, ohne eine entsprechende Therapie, vergrößern und über viele Monate bestehen. Wenn bei der Anwendung der Therapie mit Hilfe von Tiefenoszillation im Körper Schwingungen entstehen, kann auch ein Transport stattfinden und wenn der Transport gesteuert werden kann, ist auch ein zielgerichtetes Eingreifen in die physiologischen Prozesse der Gewebsernährung möglich. Um die Aufgaben der Therapie mit Hilfe von Tiefenoszillation bildlich darzustellen, kann gesagt werden, dass dies folgende sind: Reinigung, Auflösung, Ausspülung und Ableitung.

 

Die Anwendung der Tiefenoszillation ermöglicht:

  • eine Therapie von Schwellungen,
  • eine onkologische Rehabilitation,
  • eine Schmerztherapie des Bewegungsapparats,
  • eine Therapie von frischen Verletzungen,
  • eine postoperative Therapie (Wundheilung)
  • eine Wundtherapie, auch von offenen Wunden,
  • eine Therapie von funktionellen Störungen der Faszien, Tensegrity,
  • eine Therapie von Erkrankungen der Atemwege.

Die Anwendung von Tiefenoszillation führt zu einer wesentlichen Beschleunigung des Heilprozesses der beschädigten Gewebe, was eine enorme Bedeutung für die Physiotherapie hat. Vor allem verbessert eine schnellere Heilung wesentlich die Qualität des vernarbenden Gewebes, was eine schnellere und wirksamerere Einführung anderer Rehabilitationsmethoden, insbesondere der Bewegungstherapie, erlaubt. Das wiederum hat wiederum eine schnellere Wiederherstellung der normalen Funktion des Gewebes, aber auch eine wesentliche Verbesserung seiner Qualität zur Folge. Ein besonderes Anwendungsgebiet der Tiefenoszillation scheint im Bereich der Sporttraumatologie zu liegen, in der eine schnelle, aber auch eine vernünftige Rehabilitation eine unschätzbare Bedeutung hat.

 

THERAPIEANZEIGEN:

 

Der Hauptvorteil der Behandlung ist die Möglichkeit der mechanischen Stimulation in allen Fällen, in denen die herkömmliche mechanische Therapie nicht angezeigt ist, insbesondere bei schweren und ausgedehnten Traumata (Prellungen, Verstauchungen, Verrenkungen) und im Fall vonschlecht verheilenden Wunden. Die Tiefenoszillation kann bereits im frühen Stadium einer Erkrankung eingeführt werden, um Regenerationsprozesse anzuregen. Dank dieser Eigenschaft ist die Tiefenoszillation besonders in folgenden Fällen angezeigt:

 

DIE PRÄOPERATIVE UND POSTOPERATIVE THERAPIE

  • Die Anwendung der Tiefenoszillation in der prä- und postoperativen Rehabilitation beschleunigt, im Vergleich zu herkömmlichen Therapien, wesentlich das Abklingen von Schwellungen und Ergüssen. Die Tiefenoszillation kann bereits in einem sehr frühen Stadium einer Erkrankung, sogar am zweiten Tag nach einer Operation, angewendet werden. Dank dessen werden die Prozesse der Wundheilung angeregt und beschleunigt, örtliche Entzündungszustande gehemmt, Schmerzen gelindert und die Qualität des vernarbenden Gewebes verbessert. DEEP OSCILLATION ist die ideale Ergänzung der postoperativen Pflege, unter anderem in den Bereichen der Onkologie, Neurologie und Traumatologie. Dank ihrer einzigartigen, sanften Wirkung wird die Tiefenoszillation als initiale Therapie z. B. nach Hauttransplantationen, Mastektomie, Kaiserschnitt, bei Anastomosen, Endoprothesen,Geschwüren an Diabetesfüßen, usw. angewendet. Postoperative Therapie in folgenden Fällen: Chirurgie der Adern der unteren Gliedmaßen, Endoprothesen, Kaiserschnitt, Thorakochirurgie, Brustkrebs, Anastomose von Knochen, Prostatakrebs, Wirbelsäulenoperation – Ziel der Therapie: Verringerung der Durchblutung, Schmerzlinderung, Erleichterung der Bewegung und Förderung der Vernarbung und Verheilung der Wunde
  • Postoperative Behandlung – Brustkrebs, Lymphödem der Hand
  • Postoperative Behandlung – Wertheim-Meigs-Operation – Therapieziel: Verringerung der Durchblutung, Schmerzlinderung, Anregung der Arbeit der Blase und des Darms, Erleichterung der Bewegung sowie Förderung der Vernarbung und Verheilung der Wunde
  • Postoperative Behandlung – Dickdarmkrebs – Therapieziel: Vorbeugung einer Verklebung des Gewebes, Anregung der Darmperistaltik

 

 

MECHANISCHE UND ÜBERLASTUNGSTRAUMATA SOWIE NEUROLOGISCHE SCHÄDEN

Im Fall von mechanischen Traumata sowie Kontusionen auf Grund von Überlastungen sowie bei neurologischen Schäden wirkt DEEP OSCILLATION® entzündungshemmend und ödemverhindernd sowie schmerzlindernd, verbessert die Gewebsernährung und regt Regenerationsprozesse direkt an. Dies ermöglicht eine schnellere Wiederaufnahme der aktiven Rehabilitation und des Trainings. Bei Patienten nach Schlaganfällen wird die Tiefenoszillation für die Lymphdrainage, insbesondere des Kopfes, als auch zur Verbesserung der Ernährung der Gewebe, auf den Abschnitten, die von der Halbseitenlähmung betroffen sind, angewendet.

 

SCHMERZSYNDROME

In Fällen der Fibromyalgie, des komplexen regionales Schmerzsyndroms und anderen Erkrankungen, die von chronischen Schmerzen, Schwellungen sowie Hyperästhesie der Haut begleitet werden, verschafft DEEP OSCILLATION® eine große Linderung von Schmerzen, darunter auch posttraumatischen Schmerzen.

 

REGENERATION NACH DEM TRAINING UND STABILISIERUNG DER AUSDAUER

Die Anwendung der Tiefenoszillation nach dem Training bewirkt eine schnelle Senkung der Muskelspannung nach einer Anstrengung und lindert die Folgen des Muskelkaters (Delayed Onset Muscle Soreness; DOMS) und Schmerzen sowie wirkt Mikroverletzungen direkt entgegen. Unter dem Einfluss dieser Behandlung werden viele Stoffwechselprodukte, darunter Zytokine, wesentlich schneller ausgeschieden. Dies führt zurVerbesserung der Ernährung der Muskelzellen und beschleunigt die Rückkehr zur normalen Kondition. Dank dessen verkürzt sich der Zeitraum der Regeneration zwischen den Trainings

 

PLASTISCHE CHIRURGIE UND ÄSTETISCHE MEDIZIN

Da die Tiefenoszillation eine ödemverhindernde Wirkung hat, der Fibrose der Gewebe entgegenwirkt sowie die Ausscheidung von Giftstoffen beschleunigt, ist sie eine sehr gute Ergänzungstherapie vor und nach der Fettabsaugung sowie im Fall von anderen invasiven Eingriffen aus dem Bereich der ästhetischen Medizin.


Polska Grupa Uzdrowisk Polska Grupa Uzdrowisk